Aktuell | Fahrzeuge | Chronik | Förderer
 
 
   
 
volksfreund.de
Das Nachrichtenportal der Großregion Trier
Betrunkener deckt Hausdach ab
7/12 - 2016
Der Arbeitseifer eines Betrunkenen hat Einsatzkräfte in Freckenfeld (Kreis Germersheim) auf den Plan gerufen. Zunächst ging es dabei lediglich um eine Ruhestörung, weil der Mann am Dienstagabend Ziegel vom Dach seines Hauses laut krachend in einen
Download (0 MB)
Nach bandenmäßigen Einbrüchen: Ermittlungen der Trierer Polizei führen zu zwei Verhaftungen
7/12 - 2016
Seit September hat die Kriminalpolizei Trier gegen eine Gruppe rumänischer Tatverdächtiger ermittelt. Sie standen im Verdacht, bandenmäßige Diebstähle aus Wohnhäusern und Betrugsdelikte zu begehen. Am Wochenende konnten Polizeibeamte zwei der Tatverdächtigen schnappen.
Download (0 MB)
Verkehrsunfall auf der B 51 bei Bitburg Vier Verletzte Strecke mehr als zwei Stunden gesperrt
7/12 - 2016
Auf der B 51 zwischen den Anschlussstellen Bitburg-Zentrum und Bitburg-Nord hat sich am Mittwoch gegen 6.40 Uhr ein Unfall ereignet. Ein Mensch wurde dabei schwer, drei weitere wurden leicht verletzt. Die Straße war bis etwa 9 Uhr gesperrt.
Download (0 MB)
Warum die rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende Julia Klöckner mit dem Essener Parteitag zufrieden ist
7/12 - 2016
Die rheinland-pfälzische CDU-Chefin Julia Klöckner ist am Dienstag in Essen als stellvertretende Parteivorsitzende wiedergewählt worden. Mit der 43-Jährigen sprach anschließend TV-Redakteur Rolf Seydewitz.
Download (0 MB)
Schon mehr als 90 Tote bei Erdbeben in Indonesien
7/12 - 2016
Die Menschen wachen gerade auf, da bebt die Erde auf Sumatra heftig. Viele rennen in Panik auf die Straßen, zahlreiche Gebäude stürzen ein. Leute sterben in den Trümmern oder sind eingeschlossen.
Download (0 MB)

112 - Jubiläum mit großer Bedeutung für die Feuerwehr

Screenshot Webgrafik / Plakat 112 Jahre Freiwillige Feuerwehr Reinsfeld Veranstalter. Erstellt von START4PUBLICITY 6/2015

112 Jahre - Diese für alle Feuerwehren bedeutungsvolle Jahreszahl ist 2015 das Jubiläumsjahr der Freiwilligen Feuwerwehr Reinsfeld. Am Samstag 6. Juni feiern die Wehrleute ihr 112-jähirges Bestehen im Dienst der Gemeinschaft unter dem Motto: Löschen - Bergen - Schützen - Retten. In all den Jahren ihres Bestehens war es immer die Aufgabe der Kameraden, Bedürftigen in Notsituationen zu helfen. Dies möchten sie im Jubiläumsjahr besonders verdeutlichen, indem sie die Festivitäten im Rahmen eines Benefizkonzertes zusammen mit der Feuerwehrkapelle Rhaunen begehen, bei dem alle Einnahmen der „Villa Kunterbunt“, der Kinderkrebsstation des Krankenhaus des Mutterhauses in Trier, zu Gute kommen. Los geht es um 14 Uhr an der Reinsfelder Kulturhalle mit dem Tag der Feuerwehr. Gezeigt werden Übungen, Schauvorführungen und Präsentationen von Mensch und Material der Jugendfeuerwehr Reinsfeld sowie der Aktiven Wehr. Sinn, Zweck und Möglichkeiten des Engagements in der Feuwehr sollen so der Bevölkerung und besonders interessierten Kindern und Jugendlichen näher gebracht werden. Am Abend ab 20 Uhr fällt dann der Vorhang für den großen Jubiläumsfestakt. Beförderungen und Ehrungen leiten den Jubiläumsreigen ein, bevor der Höhepunkt mit dem festlichen Benefizkonzert der Feuerwehrkapelle Rhaunen folgt. Karten dazu sind im Vorverkauf bei allen Aktiven der Wehr sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen in Reinsfeld und Hermeskeil für den Preis von 6 Euro erhältlich, Karten an der Abendkasse kosten 8 Euro. (Text / Grafik erstellt von START4PUBLICITY 6/2015)

25 Jahre Jugendfeuerwehr Reinsfeld und Einsegnung TLF 4000 am "Tag der offenen Tür" der Freiwilligen Feuerwehr

Das Neue Tanklöschfahrzeug TLF 4000 der FFW Reinsfeld wird am 30. 31. August im Rahmen des Jubiläum 25 Jahre Jugendfeuerwehr und des Tag der offenen Tür vorgestellt und eingeweiht. Copyright Foto FFW Reinsfeld.

Das neue Tanklöschfahrzeug 4000 (TLF 4000) der Freiwilligen Feuwehr in Reinsfeld ist bereits seit einigen Wochen im Einsatz und hat seine Bewährungsprobe bei einem LKW-Brand bereits mehr als bestanden. Die offizielle Fahrzeugeinweihung findet im Rahmen eines "Tag der offenen Tür" der Freiwilligen Feuerwehr Reinsfeld, am 30. und 31. August statt. Gleichzeitig feiert die FFW am Feuerwehrgerätehaus, Zur Flachsheide 4,  auch das 25 jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr Reinsfeld. An diesem Wochenende wird Wehrführer Andreas Wagner sein Amt auch offiziell der neuen Wehrführung übergeben. Das neue Einsatzfahrzeug TLF 4000 wurde u.a. auch mit Landes- und Kreiszuschüssen finanziert und kann somit auch ausserhalb der Grenzen der Verbandsgemeinde Hermeskeil und Reinsfeld's eingesetzt werden. Der Mercedes-Benz mit einem Aufbau von Gimaex hat einen 290 PS starken Motor und verfügt über einen 4000 Liter Wassertank und einen 500 Liter großen Schaummitteltank mit einer hochmodernen Schaumzumischanlage. Neben einer beachtlichen Wasser´leistung von 1600 Liter pro Minute verfügt das moderen TLF 4000 über einen Dachmonitor und einen pneumatisch ausfahbaren Lichtmast mit vier integrierten Xenon-Strahlern zur Ausleuchtung von Brand- und Unfallstellen. Am Tag der offenen Tür, Samstag 30. August (ab 14 Uhr) und Sonntag 31. August ab 10 Uhr können alle Fahrzeuge, Das Gerätehaus und die Wehr im simulierten Einsatz bestaunt werden. Die Feuwerwehr und Jugendfeuerwehr Reinsfeld laden alle Bürger- und Bürgerinnen sowie Interessierte zu diesen beiden Tagen in Gerätehaus recht herzlich ein. An beiden Tagen wird neben Vorführungenb und Unterhaltung auch für Speis und Trank der Besucher bestens gesorgt sein. (Text/Foto bereitgestellt FWW Reinsfeld / Text und  Foto bearbeitet und erstellt von START4PUBLICITY Jürgen A. Slowik 8/2014)

Glück im Unglück für 17-jährigen bei Wasserlandung

Crash in den Azursee am Campingplatz in Reinsfeld. Copyright Fotos S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 2012

"Spritztourer" katapultiert Van ohne Führerschein in den See

Für einen 17-Jährigenr Jugendlichen aus Reinsfeld endete eine nächtliche Spritztour mit dem Van der Eltern im See des Reinsfelder Azurpark. Das Auto hatte dabei den Jägerzaun, das Geländer des Seeablaufs und einen Baum wie Streichhölzer "knicken" lassen und landete etwa fünf Meter weit vom Ufer entfernt bis zum Dach im Wasser. Der junge Mann konnte sich zum Glück selbst aus dem VW Sharan befreien und kam mit nur wenigen Blessuren davon, die im Krankenhaus Hermeskeil behandelt wurden. Den spektakuläre Einsatz, bei der die Hermeskeiler Polizei, die Feuerwehren aus Reinsfeld, Hermeskeil und Kell am See, sowie THW Hermeskeil und die Wasserrettung der Berufsfeuerwehr Trier am Donnerstagmorgen ab 7.00 Uhr mit etlichen Fahrzeugen und Rettungskräften vor Ort waren, hatte eine Spaziergängerin aus Reinsfeld ausgelöst. Sie hatte das Fahrzeug entdeckt mit dem der Jugendliche in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, den 18. / 19. April ohne Fahrerlaubnis unterwegs gewesen war. Die Hermeskeiler Polizei, die als erste am Unfallort eingetroffen war, konnte zunächst gar nicht fassen was sich ihr bot. Der Van ragte mit seiner Reling und den Fenstern komplett aus dem Wasser und der Rest war im See "untergetaucht". Rätsel gab den Polizeibeamten aber die Verwüstung von Jägerzaun, Geländer und Bäumen auf, während das Fahrzeug nach seiner Bergung einen Sachschaden von "nur" etwa 3000 Euro hatte. Die Rettungsteams inklusive Tauchern und Booten konnten bei Ihrer Bergungsaktion aber dann auschließen, dass sich noch Personen im Fahrzeug, oder im See befanden.
Der Halter des Fahrzeugs war nach dem Großeinsatz schnell durch die Polizei ermittelt. Die Polizei ermittelte bei der Befragung der Beteiligten folgenden Hergang: Der 17-jährige Junge hatte für seine nächtliche Spritztour den Familienvan genutzt. Auf der Strecke zum Azurpark hatte er nach einer Rechtskurve die Kontrolle über den PKW verloren und war dann auf der langen Geraden nach links abgekommen gegen ein Uhr und wie über eine Rampe am Ablauf des See zur Straßenseite ins Wasser katapultiert worden. 
Glück im Unglück hatte der junge Mann, denn er konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und ans Ufer retten. Pudelnaß, aber nur mit kleineren Blessuren und unter Schock machte er sich noch zu Fuß auf den Heimweg. Anschließend wurden seine Unfallverletzungen im Hermeskeiler Krankenhaus behandelt, aus dem er aber wieder entlassen werden konnte. Die weiteren Ermittlungen der Polizei Hermeskeil zur Unfallursache dauern noch an, auch wenn keine weiteren Personen laut Aussage des nächtlichen "Spritztourers" im Auto waren. Die Bergung hatte einen erheblichen Einsatzaufwand von Feuerwehren, Krankenwagen, Rettungsbooten des Technischen Hilfswerks (THW) Hermeskeil und der Keller Feuerwehr sowie die Wasserettung der Berufsfeuerwehr Trier mit Taucherstaffel erforderlich gemacht. (Text / Fotos erstellt von S4P Marketing PR Sponsoring Jürgen A. Slowik 4/2012)

Fotoshow von der Schaumausbildung der Wehrleute

Von der Schaumausbildung der Reinsfelder Feuerwehr wurde eine der ersten Bildershows jetzt auf das neue Internetportal hochgeladen, um die Aktivitäten der einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren....mehr (Text/bearbeitetes Foto eingestellt von S4P Marketing Jürgen A. Slowik 1/2012)

Chronik seit 1903 mit Bildern der Feuerwehr ist online

Mit 12 Hanf-Wassereimern begann alles 1903 für die Freiwillige Feuwerwehr Reinsfeld, bevor 1973 das erste Tanklöschfahrzeug voller Stolz eingeweiht und in Betrieb genommen werden konnte....mehr  (Foto FFW/ Text und Foto bearbeitet und erstellt von S4P Marketing Jürgen A. Slowik 2/2012)

Die aktuelle Fahrzeugflotte und ehemalige Farzeuge

Die Freiwillige Feuerwehr Reinsfeld verfügt derzeit über drei Fahrzeuge in Ihrem Fuhrpark: Löschgruppen- Tanklösch- und ein Mannschaftstransportfahrzeug mit Ladefläche. Detaillierte Infos und Bilder der aktuellen und ehemaligen Fahrzeuge finden Sie hier..mehr (Bild FFW Reinsfeld/Bildbearbeitung & Text erstellt von S4P Marketing Jürgen A. Slowik 2/2012)

Anzeigen der Förderer

 
Home Kontakt Impressum